Modernisierung des Insolvenzrechts – Umfrage zu möglichen Änderungen im Insolvenzverfahrensrecht und im materiellen Insolvenzrecht

Mit Schreiben vom 23.11.2021 wurde die Praxis hinsichtlich einem beabsichtigten Gesetzgebungsverfahren im Hinblick auf Verbesserungen und Modernisierungen im Insolvenzrecht beteiligt. Angedacht ist, das Insolvenzrecht unter Umständen an verschiedenen Stellen praktikabler zu gestalten, um so den Ablauf für die Beteiligten effizienter zu gestalten. Angehört wurde z.B. Zu folgenden Punkten:

  • Einführung einheitlicher Antrags- und Verzeichnis-Formulare auch in IN- Verfahren
  • Übertragung IK Verfahren auf den Rechtspfleger
  • Schriftliche Verfahrensführung als genereller Grundsatz
  • Straffung des Verfahrensablaufs bei Restschuldbefreiung
  • Übertragung der Belehrungen bei Anmeldung deliktischer Forderungen auf den IV
  • Auslagerung der Ansprüche aus unerlaubter Handlung auf die Zivilgerichte
  • v.a.

Der Fachverband bleibt für Sie auf dem Laufenden und wird das weitere Geschehen verfolgen und die Interessen der Kassenverwalter einbringen!

 

Save the Date

Auch im Jahr 2022 soll – sofern es die Pandemie zulässt – wieder ein Bodenseeforum stattfinden. Das Forum ist auf

Mittwoch, 06. und Donnerstag 07. Juli 2022

Ort: Konzil Konstanz

angesetzt.

Bereits in den bisherigen Jahren bestand die Möglichkeit der (kostenfreien) Teilnahme der Kassenverwalter (nach Kapazität) an der Veranstaltung (mit Ausnahme natürlich der Reise- und Hotelkosten) und wurde vereinzelt auch wahrgenommen. Auch im Jahr 2022 soll dies wieder der Fall sein. Die voraussichtlichen Themen werden Aufsicht über den Insolvenzverwalter, InsVV und Zukunft des Berufsbildes „Insolvenzverwalter“ sein. Näheres finden Sie hier: https://kongress-bodenseeforum.de/

 

Deutscher Insolvenzgerichtstag gegründet

„Der vor kurzem in Erfurt gegründete Deutsche Restrukturierungs- und Insolvenzgerichtstag e.V.(Vereinigung für das Recht und die Praxis der Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz) ist eine unabhängige und von Einzelinteressen freie Vereinigung zur Diskussion und zum Ausgleich aller Interessen, die im Rahmen krisenhafter Entwicklung oder bei Sanierungen typischerweise auftreten. Ziel der Vereinigung ist es, sich im ständigen Dialog mit der Praxis zu bewegen und einmal jährlich auf dem Deutschen Insolvenzgerichtstag Vorschläge zu präsentieren und Zielmarkierungen zu entwickeln“ (Quelle: Homepage des Dt. Insolvenzgerichtstag). Frei nach dem Motto „Hier können Sie mitreden, mitdiskutieren und sich einbringen“, soll der neue Verein alle Seiten des Insolvenzrechts beleuchten und freut sich natürlich auch auf das Engagement der Kassenverwalter. Der Schriftleiter der KKZ ist Mitglied des Bundesvorstandes der Insolvenzgerichtstag und wird die Interessen der Kassenverwalter vertreten. Näheres unter: https://insolvenzgerichtstag.de/

Aktuelles aus dem Insolvenzrecht

Schreibe einen Kommentar